Wetter und Klima - zwei ungleiche Geschwister

 
wetter und klima


Klima und Wetter beruhen auf Vorgängen in der Atmosphäre.
Unter Wetter versteht man den momentanen Zustand der Atmosphäre, der von verschiedenen Faktoren (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wolkenbildung, Wind) abhängig ist. Das Wetter über einen etwas längeren Zeitraum betrachtet, wird unter dem Begriff der Witterung zusammengefasst.

Das Klima wird durch die Statistik von Wetterdaten beschrieben. In klimatischen Aussagen sind Beobachtungswerte längerer Zeiträume (z.B. >30 Jahre) gemittelt, so z.B. die Durchschnittswerte von Temperatur oder Niederschlag.

Das Klima ist weder räumlich noch zeitlich statisch. Die räumlich unterschiedlichen Klimata werden z.B. durch Klimazonen beschrieben, für die zeitliche Schwankungen ist der Begriff Klimaänderung heute in aller Munde.


zurück zum Abschnitt Klima