Eine  "Warum" - Frage zur Siedlungsgeschichte unserer Region 

 

Weg zur Feuerbrandwaldung

 

Vom Klima unseres Ländchens....Es ist .... rauh, kalt, feucht und sehr abwechselnd. ... [Wenn es] spät im Herbst oder Frühjahr im flachen Land regnet [fällt] hier gewöhnlich Schnee. Daher die größere Kälte und das spätere Reifwerden der Früchte und Gemüse. ... Unser Winter ist strenge und lang anhaltend. Gewöhnlich fällt tiefer Schnee. ....1

Sagen Sie selbst, möchten Sie in einem Land leben, gar einen Garten pflegen oder einen Acker bebauen wollen, das so beschrieben wird?
 

Montjoie ist, im Ganzen genommen, ein sehr unangenehmes, unfruchtbares, bergichtes Land. Der Boden ist schlecht, mager und kalt und die gute Erde liegt beinah überall nur sehr dünne auf dem Schiefergestein. 2

Ich nehme an, dass Sie lieber in einer lieblichen Gegend leben möchten. Warum haben sich aber dann vor jahrhunderten Menschen in diesem Landstrich niedergelassen, obwohl deren Lebensbedingungen ungleich schwieriger waren als die heutigen?

B.M.

1) Dr.Ch.Jonas (1801) Geographische und naturhistorische Beschreibung des Monschauer Landes
2) ebenda