Vorwort zur Pfarrchronik


von Dr. Siegfried Wiehloch

Als die Vorbereitung des Kirchweihfestes begann, kam der Gedanke auf, die 100jährige Entwicklung der heutigen Pfarrkirche in einer Chronik zu erfassen. Durch Vermittlung von Lothar Berger, Vorsitzender des Vereins für Heimatgeschichte und Dorfkultur und Mitglied des Kirchenvorstandes, übernahm Dr. Siegfried Wieloch, Lammersdorf, Leiter des Arbeitskreises Heimatgeschichte im o.g. Verein, diese Aufgabe.

Nach mehrwöchigem Studium einschlägiger Akten des völlig ungeordneten Pfarrarchivs entstand Schritt für Schritt eine 82 Seiten umfassende; reich bebilderte Broschüre mit dem Titel

1907 – 2007

100jähriges Kirchweih-Jubiläum

in der Pfarrgemeinde

„St. Johannes der Täufer“

zu Lammersdorf

In der Darstellung geht es um eine sehr komplizierte Zeit, um Jahrzehnte, die die Welt und die Menschen mehr geprägt haben als viele Jahrhunderte zuvor. Auch die Kirche wurde von diesem Wandel arg berührt. So hatte der Kirchenvorstand ein Schiff zu steuern, das nicht selten zu kentern drohte, wenn die Ereignisse wie Wirbelstürme und Orkane - zwei Weltkriege, Inflation, Weltwirtschaftskrise,  Nazidiktatur – zu sehr an ihm herumzerrten.

Umso höher ist zu bewerten, dass der Kirchenvorstand, geleitet vom jeweiligen Geistlichen, in allen Lagen  Besonnenheit und Konsequenz bewies und die Gemeinschaft der Gläubigen zielstrebig zu den gesteckten Zielen führte.

Der Text der Chronik ist wie folgt gegliedert:1. Vorwort; 2. Der uralte Wunsch  nach einem eigenen Gotteshaus; 3. Zur Entstehung des heutigen Kirchenkomplexes; 4. Christliche Solidarität und kluge Leitung; 5. Unsere Pastoren  der vergangenen 100 Jahre; 6. Die Mitglieder des Kirchenvorstandes und Rendanten; 7. Allen sei Dank; 8. Johannes der Täufer – Wegbereiter Jesu: 9. Das Hohe Lied auf unser Gotteshaus; 10. Ein Wort zum Schluss.

Die eigentliche Pfarrchronik befindet sich unter den Teilüberschriften 2 bis 6 einschließlich. Da sich der Teil 6 textlich nicht darstellen lässt, ist dieser in die gekürzte Fassung nicht einbezogen, ebenso die Teile 7 bis 10. Wer also z.B. wissen möchte, welcher Vorfahr wann und wie lange im Kirchenvorstand mitgearbeitet hat, oder wer an noch mehr Wissen über den Namenspatron unserer Pfarrgemeinde interessiert ist, der sei gebeten, in die Originalbroschüre zu schauen. Letztere ist in wenigen Exemplaren noch im Pfarrbüro für 5 € käuflich zu erwerben.