• Bäuerliches Ehepaar im Sonntagsstaat, um 1890
    Bäuerliches Ehepaar im Sonntagsstaat, um 1890
  • Junge Frau, um 1890, charakteristisch war das umgebundene Kommunionkreuz
    Junge Frau, um 1890, charakteristisch war das umgebundene Kommunionkreuz
  • Bürgerliche Familie um 1910; charakteristisch war, dass auch Jungen als Kleinkinder Mädchenkleidung trugen (siehe Bildmitte)
    Bürgerliche Familie um 1910; charakteristisch war, dass auch Jungen als Kleinkinder Mädchenkleidung trugen (siehe Bildmitte)
  • Dorfjugend, um 1916
    Dorfjugend, um 1916
  • Jugendliche in den 1920gern
    Jugendliche in den 1920gern
  • Junge Frauen in den 1930gern
    Junge Frauen in den 1930gern
  • ca 1930<br>Bis zu Beginn der 1950ger war es durchaus üblich, dass Jungen lange Strümpfe trugen. Zur Halterung dieser Strümpfe gab es Leibchen, strapsenähnliche Gebilde, an deren unterem Saum sich Strumpbänder befanden, mit denen die Strümpfe befestigt wurden.
    ca 1930
    Bis zu Beginn der 1950ger war es durchaus üblich, dass Jungen lange Strümpfe trugen. Zur Halterung dieser Strümpfe gab es Leibchen, strapsenähnliche Gebilde, an deren unterem Saum sich Strumpbänder befanden, mit denen die Strümpfe befestigt wurden.
  • um 1950, charakteristisch war die Lederhose
    um 1950, charakteristisch war die Lederhose
  • Sonntagsstaat älterer Frauen um 1950, charakteristisch war das große Kopftuch
    Sonntagsstaat älterer Frauen um 1950, charakteristisch war das große Kopftuch "dr Plack"
  • Schulmädchenmode Ender der 1950ger
    Schulmädchenmode Ender der 1950ger
  • Mode junger Leute Anfang der 1960ger
    Mode junger Leute Anfang der 1960ger

 

Dorfmode

 

Die  Bilder geben einen Eindruck über die in den gut letzten einhundert Jahren übliche Kleidung auf dem Dorf.