Totenzettelsammlung



Medizinalchirug Johann Baptist Giesen

Vorderhand zeigt die Sammlung, wie sich Totenzettel im Laufe von über 150 Jahren verändert haben. Neben den stilistischen Veränderungen fällt dabei auf, dass die Aussagen auf den Totenzetteln immer anonymer werden und zuletzt sich nur auf die Angabe von Namen und Geburts- und Sterbedatum beschränken. In Lammersdorf geht diese Entwicklung einher mit einer zunehmenden Fragmentierung und Anonymisierung der Dorfgesellschaft. Es ist schon erstaunlich, dass früher, als im Dorf jeder jeden kannte, opulente Laudationes, auf den oder die Verstorbene geschrieben wurden. Ich erinnere an das Sprichwort "Dä lücht wie ne Tuddezöttel." - Und so kann man mit einem Schmunzeln diese letzte Laudatio sicher als ein Korrektiv für die realistischere Alltagseinschätzung der Dorfbewohner auffassen. - Und für wen sollte man heute etwas zurechtrücken?
in einem anderer Aspekt zeigt sich die Sammlung als ein modernes Schattenreich der einstmals Lebenden und es kann passieren, dass der ein oder andere Namen sie anspricht: "He,erinnerst du dich?" Und da und dort werden sie sagen:"Ja, ich erinnere mich; ich kenne deinen Namen." - Und vielleicht spüren sie, dass sie unterwegs sind.

 B.M.



Wenn Sie einen der aufgefürten Namen anklicken, öffnet sich ein Fenster mit dem Totenzettel, wiederholtes Klicken läßt das Fenster verschwinden.